header image

Grußwort

Foto Prof. Dr. med. Ewa K. Stürmer
Prof. Dr. med. Ewa K. Stürmer

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

der Nürnberger Wundkongress geht in diesem Jahr nunmehr in die fünfte Runde – das ist ein erstes, kleines Jubiläum, dem wir mit Freude und ein wenig Stolz begegnen. Ein Rekord mit fast 1.500 Teilnehmer/-innen beim WUKO 2021 zeigt uns, dass dieser Kongress dank Ihnen einen großen Stellenwert für die Wundversorgung gewonnen hat und nun ein fester Ort zum Austausch für unsere Wundgemeinschaft geworden ist. 

Endlich wieder präsent in Nürnberg 

Daher freuen wir uns ganz besonders, dass der 05. Nürnberger Wundkongresses wieder als Präsenzkongress vom 01.-02. Dezember 2022 an der Messe Nürnberg stattfinden wird. Für eine gute Planungssicherheit wird der Kongress bereits jetzt mit einem Hygienekonzept vorbereitet. 

Motto: WER HEILT HAT RECHT – WUNDTHERAPIE ZWISCHEN EVIDENZ UND BAUCHGEFÜHL 

Mit dem diesjährigen Motto, fast schon ein wenig provokant gewählt, wollen wir Sie mit einer kontroversen Prise zu konstruktiven Diskussionen im Status quo der Forschung einladen. Die folgenden Schwerpunktthemen sollen dabei leitgebend sein:

  • Leitlinien & Evidenz in der Wundtherapie (mit Bezug auf neue LL 2022)
  • Innovationen in der Wundtherapie und  -diagnostik
  • Wunde und Psyche – Empowerment, Freiheitsgrade & Compliance vs. Adhärenz
  • Komorbiditäten der Wunden – Diabetes, Demenz & Depression
  • Empfehlungen zur Kompressionstherapie – Vaskuläre, Lymph- & Lipödeme
  • Kompetenzen im intersektoralen Wundmanagement (inkl. Weiterbildung & Zertifizierung)
  • Wunde vital: Entscheidungsfindung Naht, NPWT, Matrix oder Gewebeplastik
  • Wundinfektion vs. Wundinflammation
  • Wundinfektionen & Biofilm
  • Seltene Wunden & ihre (System-)Therapien

Interdisziplinäres Expertenwissen verknüpft mit lebendigen Berichten aus der Praxis spiegelt die eng vernetzte Zusammenarbeit im Alltag der Wundversorgung. Die präsentierten theoretischen und praktischen Grundlagen sollen Sie zum Reflektieren von Therapiekonzepten anregen und vielleicht sogar zu neuen Ideen inspirieren. 

Freuen Sie sich insgesamt auf internationale und hochkarätige Referierende aus Wissenschaft und Praxis, lernen Sie innovative Produkte in der Industrieausstellung kennen und treffen Sie Ihr Kollegium endlich wieder vis-à-vis!

Ich freue mich auf ein persönliches Wiedersehen in Nürnberg.

Mit herzlichen Grüßen
Prof. Dr. med. Ewa K. Stürmer
Kongresspräsidentin